SPD Jena

Tarife in Sozialvereinen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Jenaer Sozialvereine in den Bereichen Gesundheit, Migration, Senioren und Frauen leisten durch Präventionsangebote, Beratung, Teilhabeförderung, Hilfe zur Selbsthilfe oder Krisenhilfe einen wichtigen Beitrag, um den sozialen Zusammenhalt unserer Jenaer Stadtgesellschaft zu sichern. Die Beschäftigten dieser Arbeitsbereiche müssen dabei hohen fachlichen und persönlichen Anforderungen gerecht werden. Gleichzeitig stellt es für die Träger dieser Aufgaben eine zunehmende Herausforderung dar, geeignete Fachkräfte zu binden.

In den Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Kultur konnte durch entsprechende Stadtratsbeschlüsse eine finanzielle Ausstattung der Angebote und Einrichtungen erreicht werden, die eine Annäherung an bzw. die tarifliche Bezahlung von Beschäftigten dieser Arbeitsfelder ermöglicht.

Aus diesem Grund fragen wir folgendes an:

  1. Wieviele Fachkräfte sind mit welchen Stellenanteilen in den o.g. Arbeitsfeldern beschäftigt?
  2. Wie gestalten sich deren tarifliche Bezahlung und deren Finanzierung in den o.g. Arbeitsfeldern?
  3. Welche Mehrkosten wären mit einer tariflichen Bezahlung verbunden?
  4. Wie kann eine Umsetzung analog zu den Anpassungen in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe bzw. Kultur erfolgen?

 

Vielen Dank für Ihre Beantwortung.

Mit freundlichen Grüßen
Katja Glybowskaja

 

Antwort der Stadtverwaltung
(Auszug aus dem Sitzungsprotokoll der Stadtratssitzung)

Dezernent Herr Hertzsch beantwortet die Frage:

Frage 1: 122 Personen teilen sich insgesamt 71 Vollzeitstellen in den Bereichen Soziales, Gesundheit und Frauen. Die entsprechenden Vereine wurden angeschrieben und um Zuarbeit gebeten. Es handelt sich um 44 Angebote von verschiedenen Vereinen, die darüber abgedeckt werden.

Frage 2: Zum Teil wenden die Träger eigene Tarifwerke an, zum Teil wird in Anlehnung an den Tarifvertrag der Parität vergütet. Zum weit überwiegenden Teil wird jedoch eine Einzelvergütung gezahlt. Einige Träger erhalten zusätzliche Landesmittel, andere erbringen einen Eigenanteil. Gerade bei kleinen Trägern erfolgt in der Regel eine Refinanzierung der Personalkosten über die Stadt.

Frage 3: Die zusätzlichen Aufwendungen der Stadt bei tarifgerechter Bezahlung lassen sich nur annähern prognostizieren. Voraussichtlich ist mit Mehraufwendungen in Höhe von ca. 500.000 € zu rechnen. Derzeitig liegen die gesamten Personalaufwendungen bei rund 3,2 Mio. €. Bei tarifgerechter Bezahlung unter Anwendung des TVöD würden Aufwendungen von jährlich etwa 4,2 Mio. € anstehen. Nicht beurteilt werden kann, ob die Träger ihre Eigenanteile beibehalten oder der Mehraufwand dann gänzlich durch die Stadt getragen werden muss.

Frage 4: Eine Anpassung würde eine entsprechende Beschlussfassung des Stadtrates mit einer Zurverfügungstellung der Mittel erfordern und es müsste natürlich im Haushalt eingestellt sein.

Frau Glybowskaja fragt nach, ob die Vereine im Bereich Migration befragt wurden.

Herr Hertzsch ist sicher, dass diese Vereine mit enthalten sind. Aus Datenschutzgründen sind die einzelnen Vereine nicht genannt worden. Bei kleinen Vereinen würden hier dann Einzelpersonen eine Rolle spielen und deren Gehaltsbedingungen offengelegt.

Herr Dr. Vietze fragt nach ob bekannt ist, dass die Vereine im Bereich der Altenhilfe seit neun Jahren keine Erhöhung der Mittel erhalten haben und somit keine Gehaltserhöhungen vorgenommen wurden.

Herr Hertzsch erklärt, dass diese Problematik ihm so nicht bekannt ist. Über einzelne Vereine kann öffentlich nicht gesprochen werden. Er bittet Herrn Dr. Vietze, ihn zu kontaktieren, um die finanziellen Verhältnisse und näheren Umstände anzusehen.

 

nächste Termine

Alle Termine öffnen.

20.01.2019, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr SPD KV Jena - Brunch zum Kommunalwahlprogramm

22.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD AsF Jena/SHK - Mitgliedertreffen
Tagesordnung: Wahlen des Vorstandes Jahresplanung 2019

05.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD OV Jena Mitte/West - Mitgliedertreffen

 

 

Für Jena im Bundestag

 

Werde Mitglied in der SPD

 

Aktiv gegen Rechts

Logo_Stimme-gegen-Nazis_288x96

 

SPD_Spenden_SPD_KV_288x82