Header-Bild

SPD Jena

Zur Geschichte.

Die SPD Jena kann in ihrer neueren Geschichte auf mehr als 20 Jahre erfolgreichen Wirkens in und für die Stadt verweisen. Sie wurde am 10. November 1989 im Martin-Niemöller-Haus in Jena-Altlobeda gegründet und ist seit den ersten freien Wahlen nach dem Ende der SED-Diktatur im Stadtrat vertreten. Seit dieser Zeit sind wir an der "Stadtregierung" beteiligt.

Aber auch in einem größeren Rahmen waren wir Jenaer Sozialdemokraten aktiv, so etwa bei der Gründung der Sozialdemokratischen Partei der DDR (SDP) am 07. Oktober 1989 in Schwante (bei Berlin).

Im Januar 1990 gründeten wir mit anderen Thüringer Bürgern den ersten SPD-Landesverband auf dem Gebiet der noch existierenden DDR. An einem historischen Ort - dem legendären Tivoli in Gotha - erhielt damit die alte sozialdemokratische Tradition endlich wieder ein Thüringer Gesicht.

Das heutige Thüringen ist altes Stammland der deutschen Sozialdemokratie. 1869 trat in Eisenach die Sozialdemokratische Arbeiterpartei Deutschlands (SDAP) unter Führung von August Bebel und Wilhelm Liebknecht in Leben. Sechs Jahre später verbündete sich die SDAP mit dem Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein - eben an jenem Ort in Gotha, den wir auch 1990 für die Gründung unseres Landesverbandes wählten. Hier begann das Herz unserer Partei zu schlagen. 1875 war die eigentliche Geburtsstunde der Sozialdemokratischen Partei in Deutschland, auch wenn sie ihren heutigen Namen erst 1891 auf dem Parteitag in Erfurt annahm.

Sicher, die Geschichte unserer Partei war nicht frei von Irrtümern und Brüchen. Über die Zeiten hinweg offenbart sich jedoch eine nie gänzlich zu unterdrückende Tradition, an die wir im Herbst 1989 mit der Gründung der SPD Jena anknüpften. Das Erbe, das wir antraten, ist der Kampf um eine freiheitliche, demokratische Gesellschaftsordnung, das Eintreten für soziale Gerechtigkeit und nicht zuletzt das Streben nach einem Bundesland Thüringen, für das gerade SPD-Mitglieder seit Generationen stritten.

 
 

nächste Termine

Alle Termine öffnen.

07.06.2017, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Ursachen und Überwindung der wachsenden Armut-Reichtums-Schere.
Zum Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Eine Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung, …

12.06.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Russland kontrovers: Wie erfolgreich sind die Sanktionen?
Eine Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung, u.a. mit unserem Bundestagsabgeordneten Steffen-Claudi …

12.06.2017, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr Wege aus der Ungleichheit. Wie lassen sich Chancen und Wohlstand in Deutschland besser verteilen?
Eine Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung mit unserem Bundestagsabgeordneten und stellvertretende …

 

Ihr Landtagsabgeordneter

2014_LTW_Christoph_Matschie_288x192

 

Ehrenamtsreihe SPD Jena

 

Programm 2014-2019

 

Werde Mitglied in der SPD

 

Aktiv gegen Rechts

Logo_Stimme-gegen-Nazis_288x96

 

SPD_Spenden_SPD_KV_288x82